Design für neuen Messeauftritt der Firma Physiotherm.
Interbad Stuttgart, Aqualife 2012-2013Impressum.html
 

Georg Juen Design

Design für Agrarmarketing Tirol
Projekt: Tiroler GenusspfandlPhysiotherm_Stuttgart.html
Der Gitarrist von WESTERNHAGEN hat bei der Gala „Deutscher Filmpreis“ live mit der Deeflexx gespielt. Er wird aktiv Deeflex bewerben.

. Die TV-Show wurde von mehr als 1 Million Zusehern gesehen.
. Westernhagen ist der „bestverkaufte“ Pop-Rock Act Deutschland.
. Der Gitarrist Markus Wienstroer wird zu den Top 5 Gitarristen Deutschlands gezählt.Genuss_Pfandl.html

__________________________________________________________________

_________________________________________________________________

Projekt: Hyperbare Infrarotkabine- Forschungsprojekt


Partner:

. UMIT Hall

. UNIVERSITÄTSKLINIK INNSBRUCK

. PHYSIOTHERM


EU-Projekt

__________________________________________________________________

Link KubusSoundplate.html

__________________________________________________________________

hocka und sitzen.

300 Jahre Sitzkultur.

Bauernstuhl vs. Design


Ausstellung im Museum Fiss.

__________________________________________________________________

LIFE AWARD 2013


Am 12. Oktober geht im Innsbrucker Congress die große Life-Award-Gala über die Bühne. Die Auszeichnung ist Menschen gewidmet, die trotz oder gerade wegen eines schweren Handicaps Herausragendes in ihrem Leben vollbringen. Gestern luden Initiatoren und Förderer des Awards in die Münze Hall zur Präsentation der neuen Skulptur, die den Preisträgern verliehen wird, und zum traditionellen Münzschlagen.

Verantwortlich für das neue Erscheinungsbild des Preises ist Künstler und Designer Georg Juen. „Die Kugel steht für eine neue Welt, in der sich die Menschen mit Behinderung bewegen. Diese Welt wird getragen von Ärzten, Therapeuten, Angehörigen und Freunden – symbolisiert durch die Hand, auf der die Kugel ruht“, erklärt Juen. Die Skulptur findet sich auch auf der Sonderprägung der Life-Award-Münze wieder. Life-Award-Erfinderin Ingrid Larese bedankte sich bei allen Unterstützern: „Ich habe eine Riesenfreude und bin sehr gerührt.“

(Text: Tiroler Tageszeitung)

__________________________________________________________________

Kreativer Kubus.

::: Design meets Art :::

Um diesem Projekt die Seele der Jugend einzuhauchen, haben wir den Künstler
und Sprayer TONY LANDEKA mit ins Boot geholt. Sein Talent und Können
ist bemerkenswert...

Überzeugt euch selbst und betrachtet das fertige Kunstwerk von
2.-6.Oktober auf der Design & Erfindermesse auf dem Stand 12
der TISCHLEREI SCHWIENBACHER.

kreativ_Kubus.html
ZUM LIFEAWARD

__________________________________________________________________

... der Clip zur Entstehung des Life Awards

ZUM LIFEAWARDlife_award.html

__________________________________________________________________

__________________________________________________________________

DESIGN & ERFINDERMESSE // 2014

Design als Botschafter

 

Networking pur betrieben proHolz Tirol, der Verein Design in Tirol, die Standortagentur Tirol und die Techno Innovation Südtirol KAG, indem sie in den letzten drei Jahren den Aufbau eines institutionalisierten Know-how-Transfers zwischen Handwerk und Design in Nord-, Ost- und Südtirol forcierten. Im Rahmen von u.a. Exkursionen und Workshops wurden Möglichkeiten gesucht, wie innovatives Handwerk und ästhetisches Design logisch miteinander verschmelzen.

Mit einer mobilen Designshow wurden jüngst im aut in Innsbruck die Ergebnisse dieses Prozesses veröffentlicht. Dabei hob Designprofessor Dr. Günther Grall in einem Vortrag den Stellenwert von gutem Design als Auslöser von Gefühlen hervor. Außerdem dürfe man den Wert guten Designs nicht erst erklären müssen - es spricht für sich.

 

„Wer beim Begriff Tiroler Design an kernige Vollholzmöbel mit ausgesägtem Herzchenmuster oder Schnapsgläser mit bunter Bauernmalerei denkt, ist voreilig oder von vorgestern“, so der Tenor der Veranstaltung. Denn auf dem Gebiet tut sich in Tirol einiges. Seit über drei Jahren bemüht sich der Verein „Design in Tirol“ kreativ arbeitende Personen zu fördern, Gestalter, Handwerker und Unternehmer miteinander zu vernetzen und den Wert formgestaltender Arbeit transparent zu machen. Mittels vielfältiger Initiativen und dem Aufbau einer Netzwerkplattform will man bewusstseinsbildend wirken und hegt dabei die Absicht, den Standort Tirol für  Kreative aufzubereiten, um einer Abwanderung junger Talente entgegen zu wirken. Und da heutiges Wirtschaften „grenzenlos“ ist, wurde gemeinsam mit Südtiroler Partnern ein überregionales Interreg-Projekt zum Thema „Handwerk & Design“ ins Leben gerufen -  proHolz Tirol übernahm dabei die Funktion des Leadpartners.

 

Im Rahmen der mobilen Designshow im aut wurde jüngst Revue passiert und auf das Potential der Tiroler Designszene hingewiesen. Das offensichtlich auch auf sprachlicher Ebene recht hoch ist: so nennt sich etwa eine gediegene Brillenablage aus schachbrettartig gemustertem Holz „Specsbox“ und ein modern-folkloristisches Kopftuch wird lapidar als „Schädeldecke“ bezeichnet.

Der von proHolz Tirol eingeladene Designprofessor und Vizerektor der FH-Salzburg Dr. Günther Grall gab in seinem Vortrag packende Einblicke in die Welt der Gestaltung. Bei Design, so Grall, handelt es sich keineswegs um eine „künstlerische Spielart“, sondern um Produkte, denen eine fundamentale Reflexion zugrunde liegt. Dabei übernimmt das Objekt die Rolle des Botschafters, der Designer wird zum Sender. Doch ohne präzise Zielgruppenanalyse kann Design niemals funktionieren, die Adressaten der kreierten Objekte müssen genauestens verstanden werden. Was heißt: Wem z.B. die Bedürfnisse von Jugendlichen fremd sind, sollte es mit Produktgestaltung für diese Gruppe gar nicht erst versuchen.


Dem Verein „Design in Tirol“ stellt Grall ein sehr gutes Zeugnis aus. Der Verein ist so gut gediehen, dass nunmehr eine „weitere Stufe auf der Designleiter erklommen werden könne“. Es müsse eine strategische Komponente dazukommen. Der Designprofessor unterlegt dies mit einer Diffusionstheorie: Einzelne soziale Schichten entwickeln spezifische Bedürfnisse und Trends, die sich untereinander annähern und überschneiden. Sie diffundieren. Mit diesem strategischen Wissen gilt es nun in Tirol zu arbeiten.


Text: proHolz Tirol


http://www.proholz-tirol.at/veranstaltungen/mobile-designshow.html

__________________________________________________________________

DESIGN & ERFINDERMESSE // 2014

RONDO // PHYSIOTHERM

__________________________________________________________________

PFARRER MAAß STEIG // FLIEß
WIFI // KREATIV // 2015
PFARRER MAAß STEIG // FLIEß
PFARRER MAAß STEIG // FLIEßDuem2014.html

__________________________________________________________________

PFARRER MAAß STEIG // FLIEßMaa.html
WIFI // KREATIV // 2015
WIFI // KREATIV // 2015

__________________________________________________________________

WIFI // KREATIV // 2015
WIFI // KREATIV // 2015Wifi_Kreativ_2015.html

_____________________________________________________________________________________

PRESSE-GESPRÄCH // DUEM // 2015

_____________________________________________________________________________________

_____________________________________________________________________________________

KUBIHOCK // TISCHLEREI SCHWIENBACHER
* HANDWERK & DESIGN - SIEGER // KUBIHOCK
* INDUSTRIAL DESIGN - SIEGER // INTENSE SMART KUBIHOCK.html

GEWINNER // DUEM // 2015

* HANDWERK & DESIGN - SIEGER // KUBIHOCK KUBIHOCK.html
* INDUSTRIAL DESIGN - SIEGER // INTENSE SMART Intense_Smart.html